Dringend benötigte Medikamentenlieferung ist eingetroffen

Endlich ist eine 65 kg schwere Medikamentenlieferung im Spital eingetroffen. Das Spital leidet auch unter dem Devisenmangel des Landes und viele Medikamente sind nicht mehr vor Ort erhältlich. Viele öffentliche Spitäler stellen ihren Betrieb ein, was die Patientenfrequenz im “Centre Médical Hippocrat” stark erhöht.


In Zusammenarbeit mit der Organisation Action Medeor e.V. haben wir nun Medikament in Deutschland bestellt und nach Burundi schicken lassen.