Im Juni war viel los im Spital

Werdende Mutter wird untersucht

Im Juni war viel los im Spital

Auch der Juni 2018 bescherte uns viel Arbeit in den verschiedenen Abteilungen.

Externe Konsultationen : Im Monat Juni verzeichneten wir 335 externe Konsultationen in unseren Aufnahmezentren und in der Notfallstation. 146 betrafen Kinder unter 5 Jahren, was 43.5% entspricht.

Geburtsabteilung : Im Juni zählten wir 94 Geburten, 11 Kaiserschnitte und 83 Normalgeburten.

Dank dem guten Ruf unseres Spitals, der von ehemaligen Patienten weitergetragen wird, kommen inzwischen auch Frauen aus anderen Stadtteilen sowie dem Landesinnern, um im CMH zu gebären.  

 

Auf dem Foto sehen wir eine Patientin, bei welcher ein Kaiserschnitt notwendig war wegen einer Missbildung des Beckens. Bereits ihr erstes Kind musste mittels Kaiserschnitt geholt werden, der hier im CMH gemacht wurde. Obwohl wegen der Missbildung am Becken ein schwieriger Eingriff notwendig war, verlief auch diese Operation gut, das Neugeborene, ein kleiner Junge, ist bei guter Gesundheit.

 

Labor : ungefähr 1170 Proben wurden im Juni im Labor untersucht.

  • Damit bestätigt sich der Aufwärtstrend im Labor, was uns zeigt, dass man unseren Resultaten vertraut und vor allem auch dem guten Equipment in unserem Labor. Diese wird in der nächsten Zeit erweitert und ausgetauscht.
  • Das Labor ist täglich geöffnet.

Labormessung

Der Dank der Menschen von Gatumba

Mutter mit krankem Kind

Der Dank der Menschen von Gatumba

In der Region um Gatumba leben mehrheitlich Menschen, die finanziell sehr schwach gestellt sind. Sie bedanken sich regelmässig für die gute medizinische Versorgung, welche sie im CMH unentgeltlich bekommen. Vorher, so sagen sie, haben sie sich im Wissen um die hohen Pflegekosten oft nicht getraut, ihre kranken Kinder ins Spital zu bringen und manches von ihnen daher verloren. Deine Spende macht dies möglich.