Spannende Statistik

Statistk der Behandlungen seit 2014

Diese Infografik zeigt die Behandlungen im Spital seit 2014 (vorher wurden keine Daten erfasst). Es ist ein klarer Aufwärtstrend zu sehen.  Dies in Folge der Mittelbeschaffung für neue medizinische Geräte, Medikamente und den Unterhalt (Löhne) des Spital. Dank zusätzlichen Spenden konnte Anfang dieses Jahres die Belegschaft von 32 auf 37 Mitarbeiter erhöht werden. Dies sollte sich dann auch in der Statistik von 2019 bemerkbar machen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on print
Drucken

CHF 1‘774.70 Spendenerlös aus den Ausstellungen “Untitled 2019”

Ausstellungsraum arteTEMPORIS

Die «Untitled 2019» fand zu einer ungeschickten Zeit statt: Ferien im Kanton und dann noch kurz vor der Fasnacht. So fanden leider nicht so viele Besucher, wie erhofft, den Weg zu uns an den Theodorshofweg.

Dennoch konnten einige Bilder und Objekte verkauft werden und es freut uns ausserordentlich, dass burundikids schweiz 1‘774.70 Franken überwiesen bekommt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on print
Drucken

CHF 6535.45 Spendenerlös aus den Ausstellungen “arteTEMPORIS”

Ausstellungsraum arteTEMPORIS

Die Rheinfelder Kunstausstellungen der «arteTEMPORIS» ist Geschichte.

Die Zwischennutzung des leerstehenden Ladens in der Marktgasse 25 in Rheinfelden fand in der Nachbarschaft grossen Anklang. Seit September 2018 konnten hintereinander drei Ausstellungen mit jeweils 11 Kunstschaffenden in der Marktgasse 25 in Rheinfelden durchgeführt werden. Man war froh, dass der Laden für eine lange Zeit nicht mehr leer stand und dunkel war.

Ein weiterer positiver Punkt war die Unterstützung von burundikids schweiz. Diese wurde mit 10% der Verkaufssumme, einer Spendenkasse im Laden und weiteren Beiträgen unterstützt. Dabei konnte die Stiftung CHF 6534.45 entgegennehmen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on print
Drucken

Durchfall wegen mangelnder Sauberkeit

Junge mit Gelbsucht

Verschiedene Patienten wurden mit akuten Magen-Darmerkrankungen ohne Fieber in den Hospital aufgenommen.

Der Mangel an sauberem Wasser, ein Leben in Promiskuität, grosse Familien (viele Kinder pro Haushalt) und der tiefe Lebensstandard sind Grund für diese Krankheiten (Krankheit der schmutzigen Hände). Daraus resultiert eine starke Dehydration (durch Durchfall und/oder Erbrechen), die oft eine Hospitalisation zwecks Rehydration notwendig macht.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on print
Drucken