Die Flüge sind gebucht!

Die Flüge sind gebucht! (wie immer auf private Kosten)
Im September reist eine Gruppe von Stiftungsräten einmal mehr nach Burundi, um uns vor Ort ein Bild zu machen. Der Bau des Kinderspitals müsste dann fertig sein.

22. Baby kam zur Welt

Am 26. März kam in der Gynäkologie das 22. Baby zur Welt. Alleine diesen Monat!
Welcom to the world!

Seine Chancen stehen nicht schlecht.

Viel Kinder in Burundi sterben bei der Geburt an mangelnder Erstversorgung. Einfache Hygieneprobleme führen oft zum Tod.

 „Yambu! Das Burundi-Tagebuch II“


„Yambu! Das Burundi-Tagebuch II“

 

von Philipp Ziser

 

 

„Yambu! Das Burundi-Tagebuch II“ ist die Fortsetzung von Philipp Zisers Begegnungen in Burundi, doch es liest sich wie ein eigenständiges Abenteuer in Ostafrika. Er schreibt vom unterschwelligen Hass zwischen Hutu und Tutsi, politischen Machtkämpfen, korrupten Polizisten und Schlangen auf Toiletten. Er überlebt Benzinkrisen und Rafting-Touren auf dem Nil, bereist Ostafrika mit Bus, Zug und Fahrradtaxi und entdeckt dabei die Vielfalt, Besonderheit und Schönheit des Kontinents. Sein ständiger Begleiter sind die Gedanken an die Kinder in Bujumbura.
„Viele anrührende wie traurige Episoden finden sich in diesem Buch. Lesenswert, spannend, ergreifend – eine lohnende Lektüre.“ Badische Neueste Nachrichten vom 24. Juni 2013
„Vollgepackt mit interessanten Erlebnissen und Einblicken in die Kultur des oft übersehenen Burundi, nimmt Ziser uns mit auf die Reise in dieses exotische wie spannende Land.“ Touring-Afrika.de
„Ein Afrika jenseits von Löwen im goldenen Sonnenuntergang, verklärter Helferromantik oder vorurteilsgeprägter Katastrophenmeldungen. Dieses Buch ist ein Geschenk für alle, die einen tieferen Blick nach Afrika werfen möchten.“
„Ein ehrliches, authentisches, abwägendes Burundi-Bild, mal aus der Sicht des neutralen Journalisten, mal aus der eines direkt Betroffenen.“ Rezensionen auf Amazon.de
Taschenbuch, Verlag: BloggingBooks, ISBN-Nr. 978-3-8417-7243-5
Preis: 24,80 Euro

Translate / Traduction »