Empfang und Registrierung im Spital

Alles beginnt im Empfang. Jeder Patient wird auf einer Karteikarte registriert und erhält eine Nummer (Patienten-Nummer). Nach der Registrierung wird der Patient den Krankenschwestern übergeben, die die Vitalwerte messen und notieren: Blutdruck, Herzfrequenz, Atemfrequenz, Gewicht, Grösse, Armumfang (zur Messung des Ernährungszustandes) etc.

Diese Werte werden auf einem Datenblatt notiert. Falls es sich nicht um einen neuen Fall handelt, wird der Patient in die Archivabteilung geschickt, damit er aufgrund seiner Patientennummer seine früheren Unterlagen bekommt. Nachdem die Karteikarte ergänzt wurde, wird der Patient dem Arzt für die Konsultation zugewiesen.

In Anbetracht der langen Wege und des Risikos, die Karteikarten mit den früheren, sehr wichtigen Informationen zu verlieren, ist ein Softwareprogramm für die Behandlungsinformationen notwendig.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on print
Drucken
Translate / Traduction »