Mit einer Puppe Geburten üben

Dank einem Geschenk von Prof. Dr. Riccardo Pfister aus dem Unispital in Genf können nun Geburten für angehende Hebammen geübt werden

Ein spezieller Dummy(Neugeborenenmodell und Geburtspuppe), das Simulationsübungen ermöglicht, wurde von der Schweizerischen Gesellschaft für Neonatologie entwickelt und passt in einen Rucksack. Herr Prof. Dr. Riccardo Pfister aus dem Unispital in Genf hat dem Spital CMH das Übungsset zur Verfügung gestellt, wofür wir herzlich danken.

Wir konnten ebenfalls einen guten Kontakt zur Neonatologie und Intensivstation des HUG erstellen und sind berechtigt, schwierige Fälle mit den Ärzten des HUG zu besprechen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on print
Drucken