Unterernährt und HIP-Positiv

Unterernährt und HIV-Positiv

Kleiner Junge (2 Jahre, 9 Monate alt), dessen Mutter uns wegen seines starken Durchfalls, Schwellungen im Gesicht, generell schlechten Allgemeinzustand mit Unfähigkeit, sich aufrecht zu halten, konsultierte. Die Mutter erzählte uns, dass der Vater des Kindes sie verliess, als er von der Schwangerschaft erfuhr und sie ihn seither nicht mehr gesehen hat.

Weil sie keine Arbeit hat, kann sie die Bedürfnisse des kleinen Jungen nicht erfüllen. Die Laboruntersuchungen ergaben ein positives HIV Ergebnis. Wir diagnostizierten eine schwere Unterernährung verbunden mit HIV. Er wurde von uns behandelt, bekam antivirale Medikamente und Nahrungsmittelergänzungen.

Sein Gewicht beim Spitaleintritt betrug 3.6 kg. Beim Verlassen des Spitales wog er beinahe das Doppelte, nämlich 7.9 kg

(Das Bild entstand beim Austritt)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on print
Drucken
Translate / Traduction »